Tue was Gutes und rede darüber: Ausbilden ist Qualifizierung von zukünftigen Fachkräften

Um Ausbilderin und Ausbilder zu werden, muss man folgendes beachten:


Für Auszubildende und Ausbilderinnen und Ausbilder ist Frau Besold aus der Zentralen Verwaltung zuständig.


Über sie kann ein Antrag auf eine Ausbilderkarte gestellt werden, die man ausfüllen muss. Diese wird dann mit verschiedenen Zeugnissen vom Antragsteller an die IHK (Industrie- und Handelskammer) oder an die HWK (Handwerkskammer) geschickt, die dort bearbeitet wird.


Außerdem muss man eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können, oder man hat eine anerkannte Prüfung an einer Prüfungsbehörde oder Ausbildungsstätte oder eine Abschlussprüfung an einer deutschen Hochschule in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung abgelegt.


Nähere Informationen hierzu kann man bei der IHK oder der Handwerkskammer erhalten.

Kontakt Kammern

Industrie- und Handelskammer

Hindenburgstr. 54
72762 Reutlingen
Telefon +49 7121 / 2010
Telefax +49 7121 / 201-4120
kic[at]reutlingen.ihk.de
www.reutlingen.ihk.de
Postfach 1944
72709 Reutlingen
 

Handwerkskammer

Hindenburgstraße 58
72762 Reutlingen
Telefon 07121 2412-0
handwerk[at]hwk-reutlingen.de 
www.hwk-reutlingen.de