Prof. Dr. Bernhard Mann

Publikationen (Auswahl)

  • Die baltischen Länder in der deutschen Kriegszielpublizistik 1914-1918. Tübingen: Mohr, 1965. X, 161 S. (= Tübinger Studien zur Geschichte und Politik, 19). [Zugl. Phil.Diss Tübingen 1963]
  • Das Herrenhaus in der Verfassung des preußisch-deutschen Kaiserreichs. Überlegungen zum Problem Parlament, Gesellschaft und Regierung in Preußen 1867-1918. In: Gerhard A. Ritter (Hg.), Gesellschaft, Parlament und Regierung. Zur Geschichte des Parlamentarismus in Deutschland. Düsseldorf: Droste, 1974, 279-298.
  • Die Württemberger und die deutsche Nationalversammlung 1848/49. Düsseldorf: Droste, 1975. 453 S. (= Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, 57). [Zugl. Habil.-Schr. Tübingen 1971]
  • Heines Zeit. In: Heinrich Heine. Epoche - Werk - Wirkung. Hg.v. Jürgen Brummack. München: Beck, 1980, 15-79.
  • Die württembergische "Organisations-Kommission" von 1848. In: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 40 (1981) [= Speculum Sueviae. Festschrift für Hansmartin Decker-Hauff, Bd.1] 519-546.
  • Zwischen Hegemonie und Partikularismus. Bemerkungen zum Verhältnis von Regierung, Bürokratie und Parlament in Preußen 1867-1918. In: Gerhard A. Ritter (Hg.), Regierung, Bürokratie und Parlament in Preußen und Deutschland von 1848 bis zur Gegenwart. (= Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien 73). Düsseldorf: Droste, 1983, 76-89.
  • Zusammen mit Gerd Friedrich Nüske: Württemberg 1803-1864. In: Deutsche Verwaltungsgeschichte. Hg.v. Kurt G.A. Jeserich, Hans Pohl und Georg Christoph von Unruh. Bd.2: Vom Reichsdeputationshauptschluß bis zur Auflösung des Deutschen Bundes. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt. 1983, 551-582.
  • Königreich Württemberg 1864-1914. AaO. Bd.3: Das Deutsche Reich bis zum Ende der Monarchie. 1984, 733-753. Württemberg. AaO. Bd.4: Das Reich als Republik und in der Zeit des Nationalsozialismus. 1985, 567-576.
  • Biographisches Handbuch für das preußische Abgeordnetenhaus 1867-1918. Bearb. unter Mitarb.v. Martin Doerry, Cornelia Rauh und Thomas Kühne. (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, 3). Düsseldorf: Droste, 1988. 651 S.
  • Württemberg 1800 bis 1866. In: Hansmartin Schwarzmaier (Hg.), Handbuch der baden-württembergischen Geschichte. Bd.3: Vom Ende des Alten Reiches bis zum Ende der Monarchien. Stuttgart: Klett-Cotta 1992, 235-331.
  • Württembergs Politische Kultur zwischen deutscher Nation und Königreich im Spiegel der Jubiläen der 1840er Jahre. In: Hans-Martin Maurer (Hg.), Württemberg um 1840. Beiträge zum 150jährigen Bestehen des Württembergischen Geschichts-_und Altertumsvereins. (= Lebendige Vergangenheit, 18). Stuttgart: Kohlhammer 1994, 25-40.
  • Hans Rothfels. In: Bernd Otnad (Hg.), Baden-Württembergische Biographien. Bd.1. Stuttgart: Kohlhammer, 1994, 306-309.
  • Goethe und das Ende des Alten Reiches. Zum Gedenken an die 250. Wiederkehr von Goethes Geburtstag am 28. August 1999. In: Jahrbuch für schwäbisch-fränkische Geschichte 34 (2001), 7-20.
  • Kleine Geschichte des Königreichs Württemberg 1806-1918. Leinfelden-Echterdingen: DRW-Verlag, 2006. 280 S.
  • Ferdinand Nägele. Schlossermeister und Demokrat. Leinfelden-Echterdingen 2008