Tierversuche und medizinischer Fortschritt

Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, dass Erkenntnisse aus sorgfältig und verantwortlich durchgeführten Tierversuchen dem medizinischen Fortschritt und damit dem Menschen zugutekommen. So trägt beispielsweise das Rhesusfaktor-System des Blutes seinen Namen aufgrund seiner Entdeckung an Rhesusaffen. Die Entdeckung der Rhesusfaktor-Unverträglichkeit hat Millionen von Neugeborenen schwere Schädigungen oder gar den Tod erspart.

 

Auch diese maßgeblichen Erkenntnisse wurden erst durch die Forschung an Tieren möglich:

1900 Behandlung von Vitaminmangelerkrankungen wie Rachitis; Erste Transplantationsversuche
1900er Bluttransfusionen
1920er Entdeckung der Blutzuckerregelung durch Insulin (erste Versuche am Hund)
1930er Moderne Anästhetika; Tetanus-Impfung
1940er Behandlung von Lepra
1950er Schluckimpfung gegen Kinderlähmung; Entwicklung erster Chemotherapien gegen Krebs
1960er Impfung gegen Röteln; Bypassoperation am Herzen; Entdeckung von Substanzen gegen Bluthochdruck
1970er Impfung gegen Masern; Lasertherapie bei Netzhautablösung; Erste Medikamente gegen Viren
1980er Organtransplantationen (Versuche mit Hunden und Schweinen); Behandlung von Leukämie im Kindesalter; Auflösung von Nierensteinen mit Ultraschall; Diagnose und Behandlung der Borreliose
1990er Meningitis-Impfung; Aufschlüsselung von erblichen Dispositionen und Umwelteinflüssen für die Entstehung von Brustkrebs, neue diagnostische und therapeutische Ansätze für die Behandlung von Brust- und Prostatakrebs
2000 Tiefe Hirnstimulation bei Parkinson; Impfung gegen Vogelgrippe
 

 

Neurobiologische Versuche, unter anderem an Affen, haben Diagnostik und Therapie psychiatrischer und neurologischer Erkrankungen verbessert:

  • Parkinsonsche Krankheit: Sogenannte „Hirnschrittmacher“ ermöglichen die Behandlung durch Mikrostimulation am Gehirn
  • Behandlung von Taubheit: Im Tierversuch entwickelte Innenohrprothesen setzen den Schall in elektrische Impulse um und informieren so direkt den Hörnerv
  • Neurobiologische Grundlagen des Sehens: Diese Forschung bereitete den Boden für das Verständnis der kindlichen Sehstörungen beim Schielen und der Entwicklung von Kurzsichtigkeit
  • Neuroprothesen zur Rehabilitation von Patienten mit Lähmungen nach Rückenmarksquerschnitten oder Schlaganfällen: Wesentliche Fortschritte in der Entwicklung basieren hier auf Experimenten an Rhesusaffen
  • Die Übertragungsmechanismen von Prionenkrankheiten wie Kuru, Scrapie und der Creutzfeldt-Jakob Erkrankung mit erheblichen Implikationen für das Verständnis des auch auf den Menschen übertragbaren Rinderwahns (BSE) wurden im Tierversuch erforscht

 

Ohne Tierversuche gäbe es keine …

  • Impfungen
  • neuen Medikamente
  • Transplantationsmedizin
  • neuen Krebstherapien
  • Weiterentwicklung von operativen Verfahren
  • Ausbildung von Medizinern
  • neuen Erkenntnisse über Funktionsweise unseres Organismus und unseres Gehirns