Deutsch als Fremdsprache

Ein Kurs für Studierende der Germanistik und anderer sprachorientierter Fächer

Dieser Kurs wendet sich an deutschsprachige Studierende aus dem Bereich der Neuphilologie sowie an sprachlich fortgeschrittene internationale Studierende der Germanistik. Der Kurs vermittelt anhand verschiedener Themenfelder Grundlagen des Fachs „Deutsch als Fremdsprache“.

Von den Teilnehmer/innen werden für einen benoteten Schein und 3 ECTS-Punkte erwartet: Regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit, ein Bericht über eine Hospitation in einer Unterrichtsveranstaltung „Deutsch als Fremdsprache“ sowie eine Abschlussreflexion zum Kurs. 

 

Als Basisliteratur wird empfohlen:
Rösler, Dietmar: Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2012.

 

Anmeldung: Schreiben Sie eine Anmelde-E-Mail zwischen 9. und 15. Oktober 2017 an janine.zellner[at]uni-tuebingen.de.


Die Platzvergabe erfolgt per Losverfahren am 16. Oktober 2017. Ob Sie einen Platz bekommen haben, erfahren Sie am 16. Oktober per E-Mail. Nur mit dieser Zusage kommen Sie bitte in die erste Kursstunde am Freitag, 20. Oktober. Die persönliche Anmeldung und Bezahlung erfolgen dann an diesem Termin.

 

 

Wichtig: Wenn Sie eine Zusage haben, zur ersten Sitzung am 20. Oktober aber unentschuldigt nicht kommen, verlieren Sie Ihren Kursplatz!

 

Dozent/innen:

Dozent/innen der Abteilung Deutsch als Fremdsprache und externe Dozent/innen;
Koordination des Seminars: Janine Zellner und Daniela Schmeiser 

Programm:

3 Wochenstunden

Zeit:

Freitag, 9.15 -12.00 Uhr

Kurs-Raum:

Raum 305, Wilhelmstraße 22

ECTS-Punkte:

maximal 3

Beginn:

Freitag, 20. Oktober 2017

Unkostenbeitrag:        

25.- Euro für umfangreiche Arbeitsmaterialien

Teilnehmerzahl:

maximal 25

Hospitationen in Deutsch als Fremdsprache-Kursen für internationale Studierende

 

Hospitationen in Deutsch als Fremdsprache-Kursen für internationale Studierende

Studierenden aller Fächer mit Deutsch als Muttersprache (oder bilingual) bietet die Abteilung Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Programme die Möglichkeit, sich in Kursen für internationale Studierende (semesterbegleitende Intensivkurse, Grammatik-, Konversations-, Literatur- und Landeskundeseminaren sowie in Kursen zur interkulturellen Kommunikation) als Hospitantin bzw. Hospitant zu engagieren.

 

Für die internationalen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer liegen die Vorteile auf der Hand, wenn sich deutschsprachige Studierende an den Kursen beteiligen:

 

  • mehr Sprechpraxis und Fehlerkorrektur auf Deutsch
  • Deutschlernen in kleinen Arbeitsgruppen
  • mehr Kontakt und Kommunikation mit Deutschen, mehr soziale und kulturelle Integration

 

Das Angebot für die deutschsprachigen Studierenden:

 

  • Gelegenheit, ihre eigene Muttersprache zu erklären und dabei mehr über sie zu erfahren
  • Vermittlung praktischer Erfahrungen für eigene Unterrichtstätigkeit im In- und Ausland
  • Erfahrung im Umgang mit internationalen Gruppen (interkulturelle Kompetenz)
  • Bachelor- oder Master-Studierende bekommen bei regelmäßiger Teilnahme die Hospitanz als Schlüsselqualifikation anerkannt und erhalten eine Bescheinigung mit max. 3 ECTS-Punkten
  • Informationen über das Fach Deutsch als Fremdsprache und über weitere Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

 

Die verfügbaren Plätze werden jeweils zu Anfang des Semesters in zentralen Informationsveranstaltungen verteilt. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserem Flyer: