Vorbereitung Ihres Auslandsaufenthalts

Informationen zum Auslandssemester

Ob Erasmus-Austausch oder ein Aufenthalt an einer außereuropäischen Partneruniversität: Je genauer Sie sich bereits im Voraus über alle Aspekte Ihres Auslandsaufenthalts informieren, umso besser.

 

Einen ersten Überblick erhalten Sie in unseren Informationsveranstaltungen:

 

 

Erstinformationen erhalten Sie zudem an der Infotheke des Dezernats für Internationale Angelegenheiten, Wilhelmstr. 9, 1. OG.

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr jeweils 9-12 Uhr.

 

Eine wichtige Informationsquelle sind auch die Erfahrungsberichte von Tübinger Studierenden, die bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert haben:

 

Fremdsprachenkenntnisse auffrischen

Wenn Sie sich sprachlich auf den Auslandsaufenthalt vorbereiten möchten, informieren Sie sich frühzeitig über das Kursangebot des Fachsprachenzentrums:

 

Bereiten Sie sich - nicht nur sprachlich - auf den Auslandsaufenthalt vor, indem Sie mit Studierenden aus dem Zielland, die sich selbst gerade im Austausch in Tübingen befinden, ein Sprachentandem bilden. So trainieren Sie Ihre Kenntnisse der Sprache des Ziellandes und erfahren gleichzeitig etwas über dessen Kultur und Alltag.

 

Interkulturelle Kompetenz entwickeln

Ein Auslandsaufenthalt bietet die Chance, Studienerfolge und berufliche Aussichten zu verbessern und die eigene Persönlichkeitsentwicklung voranzubringen. Interkulturelle Kompetenzen spielen in diesen Bereichen eine zentrale Rolle.

 

Das Programm „Interkulturelle Kompetenzentwicklung: Vor, während und nach dem Auslandsaufenthalt“ hilft Ihnen, sich optimal auf den Auslandsaufenthalt vorzuberei­ten, begleitet Sie mit einem Online-Modul während des Auslandsaufenthalts und reflektiert mit Ihnen nach Ihrer Rückkehr den Zuwachs und die Weiterentwick­lung ihrer interkulturellen Kompetenzen. Sie können dabei 12 ECTS-Punkte erwerben.

 

Weitere Kurse und Workshops zur interkulturellen Kompetenzentwicklung finden Sie im Semesterprogramm der Abteilung „Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Programme“ und beim Career Service der Universität.