attempto online

Wilhelm Rall zum Ehrensenator der Universität Tübingen ernannt

Langjähriger Vorsitzender des Universitätsrats bleibt auch künftig Begleiter der Hochschule

Der Wirtschaftsexperte und langjährige Vorsitzende des Universitätsrats, Professor Wilhelm Rall, ist zum Ehrensenator der Universität Tübingen ernannt worden. Bei einer Feierstunde in der Alten Aula verlieh ihm Rektor Professor Bernd Engler die höchste Auszeichnung der Universität in Anerkennung seiner Verdienste. Der 71-Jährige stand von 2009 bis 2017 an der Spitze des Universitätsrats.

 

„Professor Rall war über viele Jahre ein wichtiger Berater und Impulsgeber für die Hochschulleitung“, sagte Engler. In einer Zeit großer Umbrüche habe die Universität in ihm stets einen sachverständigen Begleiter mit Weitsicht und Urteilskraft an ihrer Seite gehabt. Er habe Wilhelm Rall als einen Vorsitzenden schätzen gelernt, den er sich selbst für seine Hochschule gewünscht hätte, sagte Laudator Professor Antonio Loprieno. Der Ägyptologe und ehemalige Rektor der Universität Basel gehört dem Tübingern Universitätstrat ebenfalls seit 2009 an und hat nun in der Nachfolge Ralls den Vorsitz übernommen.

 

Wilhelm Rall studierte Volkswirtschaftslehre und promovierte 1975 an der Universität Tübingen. 1977 trat er als Berater bei McKinsey & Company ein und stieg 1982 zum Partner auf. 1985 wurde er Mitglied des globalen Führungsteams für internationales Management und Strategie. Ab 1987 war Rall Senior Partner von McKinsey, von 1991 bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden 2005 Mitglied des weltweiten Shareholder Council der Firma.

 

Seit 2003 ist Rall Honorarprofessor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen. Darüber hinaus fungiert er als Vorstandsvorsitzender des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung, einem An-Institut der Universität Tübingen. Als Ehrensenator wird er die Universität auch weiterhin begleiten.

 

Die Universität verleiht die Ehrensenatorenwürde an Persönlichkeiten, die sich um Wissenschaft, Forschung, Kunst, Kultur und gesellschaftliche Verständigung verdient gemacht haben. Sie würdigt damit auch ein besonderes Engagement für die Hochschule.

Antje Karbe

 

 

Der neue Ehrensenator der Universität Tübingen Professor Wilhelm Rall (Mitte), mit dem Vorsitzendes des Universitätsrats Prof. Dr. Antonio Loprieno (links) und Rektor Prof. Dr. Bernd Engler (rechts).

Rektor Prof. Dr. Bernd Engler (links) überreicht Professor Wilhelm Rall die Ehrensenatorenwürde der Universität Tübingen.

Ehrensenator Professor Wilhelm Rall und seine Ehefrau.

 

Fotos: Universität Tübingen/Friedhelm Albrecht