Newsletter Uni Tübingen aktuell Nr. 5/2012: Studium und Lehre

Bibliothek auf der Morgenstelle: die Ergebnisse der Studierendenumfrage

Die renovierte Bereichsbibliothek Naturwissenschaften nach der Wiedereröffnung. Foto: Universitätsbibliothek Tübingen
Die renovierte Bereichsbibliothek Naturwissenschaften nach der Wiedereröffnung. Foto: Universitätsbibliothek Tübingen

Im Sommersemester hatte die Universitätsbibliothek eine Umfrage unter den Studierenden der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät zur Bereichsbibliothek auf der Morgenstelle gestartet, um dabei deren Meinung zu einem Konzept zur Umgestaltung der Bibliothek zu erfahren. Die Ergebnisse der Umfrage liegen nun vor: das Konzept wurde von den Studierenden mit einer Dreiviertelmehrheit positiv bewertet. Mittlerweile konnten bereits die ersten Schritte mit der Wiedereröffnung der renovierten Bereichsbibliothek Naturwissenschaften umgesetzt werden.

 

Weitere Informationen zum Konzept und den Umfrageergebnissen: www.ub.uni-tuebingen.de/lernen-lehren-forschen/studierendenumfrage-morgenstelle.html

....................................................................................................................................................................................................................

   

„Textabdrücke – literarisches Übersetzen“: EU-Projekt „TransStar“ startet im Januar

Im Januar 2013 startet im Rahmen des Projekts „Textabdrücke – literarisches Übersetzen“ das EU-Projekt „TransStar“ unter der Federführung des Slavischen Seminars an der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen mit zehn Partnern aus sechs europäischen Ländern. Zu den Projektpartnern gehören die Karls-Universität Prag, die Universität Łódź, die Universität Zagreb, die Universität Ljubjana, die Schewtschenko-Universität Kiew, das Literaturbüro Freiburg, das Goethe-Institut Kiew, das Collegium Bohemicum in Ustí nad Labem sowie die Villa Decius in Krakau.

 

Das Projekt umfasst studien- und berufsbegleitende Veranstaltungen zum literarischen Übersetzen und zum internationalen Kulturmanagement und wird gefördert vom EU-Programm „Lifelong learning“ und den beteiligten Partnerinstitutionen.

 

Interessenten können sich noch bis zum 6. Januar 2013 bewerben.
Ausschreibung und weitere Informationen: www.textabdruecke.uni-tuebingen.de/

....................................................................................................................................................................................................................

   

„Faktor 14“: Sonderpreis des Landes Baden-Württemberg für herausragendes studentisches Engagement ging nach Tübingen

Das Redaktionsteam des Tübinger Studierenden-Magazins „Faktor 14“ hat den Sonderpreis des Landes Baden-Württemberg für herausragendes studentisches Engagement erhalten: Wissenschaftsministerin Theresia Bauer überreichte die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung Ende November. In dem Tübinger Magazin für „Forschung und Wissenschaft“ präsentieren Studierende und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen ihre Forschungsprojekte. „Faktor 14“ erscheint einmal pro Semester und finanziert sich über selbst eingeworbene Werbemittel. Die Studierenden der Universität Tübingen engagieren sich hierfür ehrenamtlich, ohne Auftrag, Bezahlung oder Vergütung durch ECTS-Punkte. Im Oktober 2012 hatte die Redaktion für ihre Arbeit bereits den „Sonderpreis für studentisches Engagement“ der Universität Tübingen erhalten.

 

Weitere Informationen: www.faktor14-magazin.de

....................................................................................................................................................................................................................

   

Von Sechs bis Zwölf: Erster Langer Abend der WiWi Writing Community

Professionelle Beratung beim langen Abend der WiWi Writing Community. Foto: Friedhelm Albrecht/Universität Tübingen
Professionelle Beratung beim langen Abend der WiWi Writing Community. Foto: Friedhelm Albrecht/Universität Tübingen

Ende November konnten sich Studierende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft erstmals im Rahmen eines langen Abends der WiWi Writing Community bei Schreibprojekten professionell und individuell beraten lassen. Anlässlich des 140-jährigen Bestehens lud die Fachbibliothek zusammen mit WiWi-Dozentinnen und Dozenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lehrstühle von 18 Uhr bis Mitternacht ein, Schreibprojekte in jedem Arbeitsstadium gemeinsam zu bearbeiten. Unterstützung erhielten die Studierenden dabei von erfahrenen Schreibberaterinnen und Schreibberatern. Darüber hinaus gab es vom Bibliotheksteam Hilfe bei Recherche- und Benutzungsfragen und vom PC-Labor des Fachbereichs IT-Tipps. Zum Rahmenprogramm mit Pausenfitness und kleinen Snacks trugen die Freie Fachschaft WiWi und der Hochschulsport bei. Die Veranstaltung war auch für Studierende anderer Fachrichtungen offen. Bis zu 40 Studierende nahmen gleichzeitig daran teil. Eine Wiederholung ist für das Sommersemester geplant.

 

Weitere Informationen: http://www.uni-tuebingen.de/de/33674

....................................................................................................................................................................................................................