Newsletter Uni Tübingen aktuell Nr. 5/2012: Uni intern

Neu im Netz: Deutsch-englisches Glossar

Hilfsmittel für den universitären Arbeitsalltag

Im Arbeitsalltag an der Universität Tübingen werden häufig in ganz unterschiedlichen Kontexten schnell Übersetzungen in die englische Sprache benötigt – sei es für die Webseite, wegen Anfragen internationaler Studierender oder auch für die Auslandskorrespondenz. Oft bedeutet das viel Aufwand und Kopfzerbrechen für die Beschäftigten, denn die Übersetzung vieler Begriffe hängt vom Kontext ab und ist in sehr vielen Fällen nicht selbstverständlich.

 

Jetzt gibt es für diese Fälle Abhilfe: Im Internet steht jetzt ein deutsch-englisches Glossar zur Verfügung - mit vielen Begriffen, wie sie an der Universität Tübingen beziehungsweise im Universitätsalltag gebraucht werden.

 

Mit eingeflossen sind Übersetzungen aus den Anträgen der Universität Tübingen zur Exzellenzinitiative, aus den Jahresberichten der Universität, aus Korrespondenz mit dem Ausland und aus vielen Anfragen von den verschiedensten Unibereichen. Einige Beispiele:

 

  • Bildungsinländer - non-German with German Abitur
  • Dekanat - Dean’s Office
  • wissenschaftliche Mitarbeiter - research assistant (nach Promotion evtl.: assistant professor), academic staff (allgemein)

 

Über die Suchfunktion kann man in dem pdf auch Englisch-Deutsch nach englischen Begriffen und deren deutschem Äquivalent suchen. Am Glossar wird weitergearbeitet, es kommen jede Woche neue Ausdrücke dazu. Ein besonderer Dank für ihre Mitarbeit am Glossar gebührt Sabine Gebert vom Zentrum für Bioinformatik.

 

Übersetzungshilfe Glossar Deutsch-Englisch: http://www.uni-tuebingen.de/de/35166

Kontakt

amanda.crain[at]uni-tuebingen.de

Amanda Crain