Wissenschaftliche Begleitung Gemeinschaftsschulen Baden-Württemberg

Informationen zum Projekt

Links & Downloads

 

Beteiligte Personen/Institutionen 

Eberhard Karls Universität TübingenProf. Dr. Thorsten Bohl (Projektleiter), Andrea Batzel M.A., Sara Derscheid M.A., Sibylle Meissner, Franziska Heller M.A.
Pädagogische Hochschule FreiburgProf. Dr. Timo Leuders, Prof. Dr. Gudrun Schönknecht, Eva Bennemann
Pädagogische Hochschule HeidelbergProf. Dr. Carsten Rohlfs, Prof. Dr. Markus Rehm, Prof. Dr. Anne Sliwka, Dr. Silke Trumpa, Prof. Dr. Albrecht Wacker, Elisabeth Hahn, Katrin Haupt-Mukrowsky
Pädagogische Hochschule WeingartenProf. Dr. Anja Ballis, Prof. Dr. Petra Burmeister, Prof. Dr. Bernd Reinhoffer, Manuela Heske, Lisa Schäfer M.A.
Pädagogische Hochschule Schwäbisch GmündProf. Dr. Dagmar Kasüschke, Prof. Dr. Stefan Immerfall, Prof. Dr. Uwe Maier, Kai Björn Elsner, Nina Grausam, Bianca Strohmaier

 

Zusammenfassung

Im Projekt wird die Einführung der Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg begleitet und untersucht. In vier Teilprojekten werden unterschiedliche Fragestellungen verfolgt. TP 1 fokussiert eine alltagsnahe Begleitforschung an zehn Gemeinschaftsschulen (GMS) in Baden-Württemberg. Der Schwerpunkt liegt auf den vier Themenbereichen Unterrichtsorganisation und Unterrichtskultur, Schulorganisation und Schulkultur, Pädagogische Professionalität und Inklusion. In TP 2 erfolgt an zwei Messzeitpunkten eine schriftliche Befragung aller 42 GMS der ersten Tranche. In TP 3 wird eine Sozialraumanalyse der GMS durchgeführt. TP 4 ist als Interventionsstudie konzipiert und untersucht die diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Die Begleitforschung wird in einem Forschungsverbund mit fünf beteiligten Hochschulen und insgesamt 14 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern realisiert. Elf Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler sind beteiligt. In einem Mixed-Methods-Design werden unterschiedliche Verfahren angewandt.


Laufzeit

2013 - 2016


Finanzierung

Land Baden-Württemberg