Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung am Fachsprachenzentrum (FSZ)

Die Universität Tübingen bekennt sich zur Maxime einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Entwicklung. Ihr Handeln orientiert sich an der Aufgabe, die natürlichen Lebensgrundlagen für nachfolgende Generationen zu erhalten und auf dieser Basis ökonomische und sozial-kulturelle Ziele in Einklang zu bringen. Auch das Fachsprachenzentrum setzt sich mit seiner sozialen und ökologischen Verantwortung auseinander.

Sprachkurse zur Nachhaltigkeit

Das Fachsprachenzentrum bietet im Rahmen des Studium Oecologicum Sprachkurse an, die als Themenkurse für den Erwerb des „Studium Oecologicum“-Zertifikats angerechnet werden können.  Das Studium Oecologicum versteht sich als ein Seminarprogramm zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Seminare vermitteln konzeptionelle Grundlagen nachhaltiger Entwicklung, verschiedene fachliche, inter- und transdisziplinäre Perspektiven auf den Begriff der Nachhaltigkeit sowie Anwendungsbeispiele bezogen auf konkrete fachspezifische Kontexte.

 

Die Kurse, die das FSZ zum Erwerb dieses Zertifikats anbietet, können in drei verschiedenen Sprachen (Englisch, Französisch und Spanisch) und zwei Niveaustufen (Englisch) belegt werden.

 

Englisch:

 

 

Französisch:

 

Spanisch:

  • Ética y sostenibilidad: UNIcert® III

 

Die Kurse des FSZ bieten eine sprachliche, inhaltliche und praxisbezogene Ausbildung zur Nachhaltigkeit in der jeweiligen Sprache. Dabei wird besonders auf einen landes- und kulturspezifischen Bezug Wert gelegt. Für die Praxisorientierung werden Gastvorträge und kleine Exkursionen angeboten.

Das Fachsprachenzentrum ist die einzige Spracheinrichtung an baden-württembergischen Hochschulen, die Sprachkurse zur Nachhaltigkeit im nichtphilologischen Bereich anbietet. Außerdem liegt in den Kursen ein Schwerpunkt auf Eigeninitiative und studentischen Beiträgen.

 

Beispiele für studentische Beiträge in den Kursen:

 

  • Plakate aus dem Kurs „Environnement et éco-responsabilité“, Gestaltung der Universitätsdruckerei (José Boja)

 

Nachhaltigkeitspreis für FSZ

Am 17. April 2015 fand in Stuttgart die Preisverleihung zum campusWELTbewerb – Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen statt. Zu den Preisträgern gehörte auch das Fachsprachenzentrum der Universität Tübingen.

Mehr dazu...

 

Nacht der Nachhaltigkeit

Am 29.11.2013 fand in Tübingen erstmals eine "Nacht der Nachhaltigkeit"  statt, bei der sich auch das FSZ mit einem eigenen Programm beteiligte. Über das ganze Stadtgebiet verteilt, luden Veranstaltungen zum Thema "Nachhaltigkeit" ein. Eine Übersicht über die "Nacht der Nachhaltigkeit" am FSZ gibt es hier und auf der Seite der Nacht der Nachhaltigkeit.

 

PapierPilz

In den Kopierräumen des Fachsprachenzentrums stehen Holzkisten von PapierPilz. Das studentische Projekt PapierPilz sammelt darin Fehlkopien, um daraus von Hand Spiralblöcke herzustellen. Diese Blöcke gibt PapierPilz gegen Spende ab.
Ein auf diese Weise hergestellter Block besteht zu 96 Prozent aus Abfall. Dieses Direktrecycling spart neben wertvollen Rohstoffen lange Transportwege sowie den Einsatz von Energie und Wasser für den Herstellungsprozess von Altpapier zu Recyclingpapier.

 

Kooperationen

Das FSZ steht in enger Kooperation mit universitären Einrichtungen, die sich mit Nachhaltigkeit und Ethik befassen:

 

  • Netzwerkkooperation mit Agrocampus Angers
    Mit der Hochschule im Westen Frankreichs existiert inzwischen eine intensive Netzwerkkooperation. Der Kurs „Environnement et éco-responsabilité“ dient dabei als Tandemkurs mit französischen Studierenden des Agrocampus Angers.

 

Ansprechpartner

Sprachübergreifender KoordinatorPaul Kingsbury
Koordinator für EnglischPaul Kingsbury
Koordinatorin für FranzösischDr. Marie-Ange Do Cao
Koordinatoren für SpanischLuis Alonso