Willkommen im Botanischen Garten!

Der Botanische Garten der Universität Tübingen ist eine zentrale Einrichtung der Universität Tübingen und wird für Lehre und Forschung genutzt.

Aber auch der Öffentlichkeit bietet der Botanische Garten die Möglichkeit, die einzigartige Vielfalt der Pflanzen aus ganz verschiedenen Regionen der Erde zu erkunden, oder auch einfach in schöner Umgebung Erholung zu finden.

 

Der Botanische Garten in Stichpunkten:

  • Fläche: 10 ha Freiland und 3000 m² Gewächshausfläche
  • Schwerpunkte: Rhododendron, Dionysia, Wild-Fuchsien, Lokale Apfelsorten, Farne, Flora der Kanaren, einheimische Wildrosen, tropische Nutzpflanzen, Weinberg
  • Besonderheiten im Freiland: Abteilung Schwäbische Alb mit typischen Vegetationsformen wie z.B. einer Original-Wacholderheide, großes Alpinum nach geographischen und ökologischen Gesichtspunkten geordnet, Moospfad, Arboretum, Rhododendrontal
  • Besonderheiten im Gewächshausbereich: tropische Süßwasserpflanzen, tropischer Regenwald im Tropicarium (812 m² Fläche, 15 m Höhe, Baumkronen-Plattform), Kanarenhaus
  • Erhaltungskulturen: Gefährdete Pflanzenarten der Schwäbischen Alb
  • Programm: monatlich öffentliche Vorträge und Führungen, jährlich Ausstellung im Foyer der Gewächshäuser
  • Grüne Werkstatt: Hands on! Spannende Führungen und Werkstattangebote für Kinder und Jugendliche

 

Der Botanische Garten ist das ganze Jahr über täglich geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns über Spenden!

 

 

Für erste Einblicke besuchen Sie die Fotogalerie!

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:  

7:30 bis 16:45 Uhr (Gewächshäuser 8:00 bis 16:30 Uhr) 

Wochenende und Feiertage:  

8:00 bis 16:45 (Gewächshäuser 10:00 bis 16:30) 

Die Geschichte des Brotes – Entstehung und Zukunft von Weizen und Roggen

Thomas Miedaner, Universität Hohenheim

Entdecken Sie die Vielfalt der Moose auf unserem beschilderten Moospfad!

Ausstellung: Frucht der Arbeit

 "Frucht der Arbeit" – ein Stationenpfad von Marian Lechner