Das ZFM

Das Zentrum für Medienkompetenz ist eine zentrale Einrichtung und ein Betrieb gewerblicher Art der Universität Tübingen. Wir produzieren Filme und bieten Dienstleistungen für Forschung und Lehre, insbesondere in der Medienwissenschaft.

Wir schulen die Studierenden im Umgang mit Technik und Equipment.

Wir fördern den Nachwuchs in den Medien und bilden aus. Mit professioneller Ausstattung und Expertise. Sie können unsere Räumlichkeiten und Medientechnik mieten. Auch externen Partnern bieten wir unsere Dienstleistungen an.

Sprechen Sie mit uns!

 

 

Aktuell


20 Jahre Poetik-Dozentur

20 Jahre, 30 Dozenturen, fast 50 Autoren. Die Tübinger Poetik-Dozentur feiert mit einem Blick zurück auf zwei Dekaden voller Geschichten, Diskussionen und Denkanstößen von und mit Autoren wie Susan Sontag, Günter Grass oder Amos Oz. Das ZFM produzierte den Film zum Jubiläum.


Schöne Neue Welt

Welche weitreichenden sozialen, ökonomischen und gesellschaftlichen Folgen bringen technische Innovationen und die Entwicklung einer immer noch besser werdenden künstlichen Intelligenz mit sich? Die vom ZFM organisierte Podiumsdiskussion "Codes der Zukunft - Allmacht der Algorithmen" zum Film "Schöne Neue Welt - Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt" im Kino Museum Tübingen kann hier noch einmal angeschaut werden. Mit Prof. Dr. Claus Kleber (ZDF), Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse (Leibniz-Institut für Wissensmedien), Markus Schmidt (Robert Bosch GmbH), Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan (Institut für Künstliche Intelligenz, Uni Ulm), Moderation: Prof. Dr. Susanne Marschall (Institut für Medienwissenschaft).

 

 


Wir bewegen Tübingen

Seit zehn Jahren engagiert sich das Bündnis für Familie für ein familienfreundliches Tübingen. Zum Jubiläum verwirklichte das ZFM mit dem Bündnis den Film "Wir bewegen Tübingen", der die Akteure und die Arbeit des Netzwerks vorstellt.


Französische Filmtage Tübingen/Stuttgart

Studierende und Auszubildende drehen und schneiden Beiträge vor und während der Fran­zö­si­schen Film­tage, führen Interviews, senden LIVE, posten Videos, Fotos und Kommentare über den Blog sowie über die Sozialen Medien. Außerdem läuft FestivalTV vor jeder Kinovorstellung der Filmtage auf der großen Leinwand. Alle Infos hier.

 

 


Mediendozentur Live-Sendung

Das ZFM setzte mit CampusTV eine Live-Sendung zur Mediendozentur am 7. Juni im Festsaal der Neuen Aula um. Die Sendung inklusive des kompletten Vortrags von Sascha Lobo kann auf youtube abgerufen werden.


ESIT - Erfolgreich studieren in Tübingen

Das BMBF geförderte Projekt ESIT an der Uni Tübingen steht für eine neue Kultur des Lehrens und Lernens. Studierenden und Lehrenden bietet ESIT ein vielfältiges Unterstützungsangebot. Das ZFM produzierte zwei Animationsfilme: einen Teaser zum "Tag der Lehre" und einen Imagefilm.


Studienbotschafterin Kaltrina

Sie ist Studentin mit Migrationshintergrund. Das Studium sieht die Psychologie-Studentin als Chance für Freiheit und Unabhängigkeit. Das ZFM filmte im Auftrag der Hochschulkommunikation ein Kurzportrait über Kaltrina, Studienbotschafterin an der Uni Tübingen.


Zukunft gestalten

"Zukunft gestalten", das Magazin für Unternehmer und Führungskräfte, sprach in der März-Ausgabe mit ZFM-Geschäftsführer Kurt Schneider über das Zentrum als Schnittstelle zwischen Studium und Berufspraxis. Das Magazin kann hier als pdf heruntergeladen werden.


SEURAT-1 - Alternativen zu Tierversuchen

Das ZFM auf Drehreise: im Auftrag von ARTTIC und dem Department für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie entstand in Frankreich, Belgien, Niederlande, Italien und Deutschland der 30-minütige Film über das EU-Projekt SEURAT-1. Wissenschaftler forschen hier an Alternativen zu Tierversuchen.


Promovieren am IWM

Für das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eine wichtige Aufgabe. Das ZFM produzierte einen Film in deutscher und englischer Version, der die Vielfalt der Promotionsmöglichkeiten am IWM zeigt.


Seelenbalsam

Die Württembergische Philharmonie Reutlingen (WPR) rief eine Konzertreihe für eine besondere Zielgruppe ins Leben: Demenzkranke und ihre Begleiter. Das ZFM war bei der „Seelenbalsam“ Premiere im November 2015 im Studio der WPR in Reutlingen mit einem Drehteam vor Ort. Derzeit entsteht als Masterarbeit in der Medienwissenschaft ein Dokumentarfilm zum Thema "Demenz und Musik".


Interkulturelles Intensivprogramm

Im Auftrag der Abteilung Deutsch als Fremdsprache und Interkulturelle Programme entstand am ZFM der Film über den "Internationalen Sommerkurs". Ein Kamerateam begleitete die Studierenden im August beim Deutsch lernen und Spätzle schaben.


Alarm! Verhalten im Brandfall

Super-Markus von der Uni Tübingen hat eine Mission: Was tun, wenn in einem Universitätsgebäude Feuer ausbricht? Im Auftrag der Abteilung Arbeitssicherheit und Umweltschutz realisierte das ZFM einen Film von und mit Masterstudierenden der Medienwissenschaft. Der Film wurde am 27. Oktober 2015 beim "Safety Day" in den Hörsälen gezeigt.

 

 


Im Herzen von Baden-Württemberg

An der Universität Tübingen findet 2017 der Deutsche Kongress für Geographie statt. Im Auftrag des Geographischen Instituts entstand am ZFM ein kurzer Teaser-Film.


Claus Kleber bei der Antrittsvorlesung

Video-Aufzeichnung: Claus Klebers Antrittsvorlesung

Das ZFM zeichnete mit vier Kameras die Antrittsvorlesung "Rettet den Journalismus! Wozu?" von Claus Kleber im Festsaal der Neuen Aula in Tübingen am 2. Juni 2015 auf. Im Ausbildungsverbund mit dem SWR übernahmen Auszubildende "Mediengestalter Bild und Ton" die Kameraarbeit. Zum Video im youtube-Kanal.


CMEPS - Studieren in Tübingen & Kairo

Im Auftrag des Instituts für Politikwissenschaft entstand am ZFM der Film über den internationalen Master-Studiengang CMEPS.


Imagefilm Geowissenschaften

Im Auftrag des Fachbereichs Geowissenschaften entstand am ZFM der Film Studying Applied and Environmental Geoscience (AEG) in Tübingen.


Neu in Tübingen - Professorenportraits

Seit Februar 2011 betreut das Zentrum für Medienkompetenz in Zusammenarbeit mit der Hochschulkommunikation und dem Zentrum für Datenverarbeitung das Projekt „Neu in Tübingen“. Neue Professoren der Universität Tübingen werden mit ihrer fachlichen und persönlichen Seite vorgestellt. Archiv


"Lotte Reiniger - Tanz der Schatten" - jetzt auf DVD

Lotte Reinigers Scherenschnittfilme sind legendär und begründeten ein eigenes Filmgenre. Eine neue Generation von Filmemachern führt diese Tradition im neuen Jahrtausend fort. Lotte Reiniger bezaubert mit ihren Silhouettenfilmen, wie die DVD zu Leben, Werk und Wirken Reinigers eindrucksvoll belegt.

 

Zu bestellen bei absolut MEDIEN.


"Lotte Reiniger - Tanz der Schatten"

Nicht - wie gerne behauptet - Walt Disney, sondern der deutschen Filmkünstlerin Lotte Reiniger ist der erste abendfüllende Animationsfilm der Filmgeschichte zu verdanken. 1926 zauberte die Virtuosin des Scherenschnitts die "Abenteuer des Prinzen Achmed" auf die Stummfilmleinwand und erfand eine neue Spielart des Kunstfilms zwischen Jugendstilästhetik, Expressionismus und Zaubermärchen. Die sechzigminütige Dokumentation zeigt die Aktualität Reinigers, die weltweit bis heute inspirierend auf die Kunst junger Animationsfilmer wirkt.

 

Der Film ist am Lehrstuhl für Film- und Fernsehwissenschaft des Instituts für Medienwissenschaft entstanden und ist eine Koproduktion der Universität mit EIKON SÜDWEST und ARTE. Regie: Susanne Marschall, Rada Bieberstein und Kurt Schneider. In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Tübingen sowie gefördert durch das Land Baden-Württemberg und die MFG Baden-Württemberg arbeiteten Lehrende, Master-Studierende und Mitarbeiter des ZFM an dem ambitionierten Projekt der Wiederentdeckung einer bedeutenden Filmkünstlerin.

 

CampusTV-Beiträge: Making Of / Premiere Trickfilmfestival Stuttgart.

Die offizielle Webseite zum Film "Lotte Reiniger - Tanz der Schatten".