„Die Anforderungen und Risiken einer zunehmend undurchschaubaren Gesellschaft lassen jedem nur noch die Chance des eigenen Lebens; sie verunsichern uns, aber sie eröffnen auch ungeahnte Möglichkeiten.“ So lautete einst der Klappentext des von Ulrich Beck, Wilhelm Vossenkuhl und Ulf Erdmann Ziegler herausgebrachten Bildbandes „Eigenes Lebens“ (1995; Fotos von Timm Rautert), der die Ausdifferenzierung von (familialen) Lebensformen eindrucksvoll ins Bild setzte. Diese Ausgabe der EuG bietet Zugänge zu einigen dieser „Anforderungen und Risiken“, stellt Lebensformen in den gesellschaftlichen und staatlichen Zusammenhang, diskutiert aus verschiedenen Perspektiven die politischen (!) Herausforderungen der Kategorie Gender, beleuchtet am Beispiel der SexarbeiterInnen eine Form der Erwerbsarbeit (und des Lebens), die im Schatten der öffentlichen Wahrnehmung steht, und stellt natürlich auch die Frage, ob und wie man Lebensformen überhaupt bewerten kann.

 

Redaktion: Christian Spieß und Katja Winkler

 

Im Rezensionsteil werden Neuerscheinungen aus der Religionsphilosophie, der Christlichen Sozialethik und der Politischen Theorie vorgestellt. Besprochen werden aktuelle Publikationen zur Migrations-, Umwelt- und Wirtschaftsethik (Walter Lesch, Marianne Heimbach-Steins, Joachim Wiemeyer u.a.), zu Neoliberalismus (Wendy Brown) und globaler sozialer Ungleichheit (Stephan Lessenich), zum Begriff der Menschenrechte (Daniel Bogner) und zur politischen Ideengeschichte (Otfried Höffe) - sowie zum spannungsreichen Verhältnis von Religionen und Moderne (Martin Breul, Hans-Joachim Höhn, Christian Spieß).

 

Redaktion: Hermann-Josef Große Kracht und Tim Eckes  

 

EuG 1-2017 ist online frei zugänglich:

 

 

 

 


Summer School an der Universität Tübingen, 28. – 29. September 2017

 

 

 

 


Neue Veröffentlichung (Prof. Möhring-Hesse, gemeinsam mit Torsten Meireis)

 

Meireis, Torsten/Möhring-Hesse, Matthias (2017): Sozialpolitik als Thema der Sozialethik in den christlichen Theologien, in: Deutsche Rentenversicherung, Nr. 2, S. 135–162.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Neue Veröffentlichung (Prof. Möhring-Hesse)

 

Möhring-Hesse, Matthias (2017): How does the Christian Faith Enter Politics – and What Does it Do There? »Faith-based politics« after the Seperation between Politics and Religion, in: Meireis, Torsten/ Schieder, Rolf (Hg.): Religion and Democracy. Studies in Public Theology (Ethik und Gesellschaft Bd. 3), Baden-Baden: Nomos, S. 101–117.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erklärung zum Armutsbegriff

Der Frankfurter Arbeitskreis Armutsforschung, in dem sich Wissenschaftler, Vertreter von Wohlfahrtsverbänden und andere Praktiker austauschen, hat in der folgenden »Erklärung zum Armutsbegriff« die derzeit gängigsten Kritikpunkte an der Methode der Armutsmessung aufgegriffen und ihnen fundierte Antworten gegenübergestellt.

 

Die Erklärung wurde in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Soziale Sicherheit" (4/2017) veröffentlicht. Im Netz ist die Zeitschrift über folgenden Link zu erreichen: http://www.bund-verlag.de/zeitschriften/soziale-sicherheit

 

Download der Datei

 

 

 

 


Neue Veröffentlichung (Prof. Möhring-Hesse)

 

Möhring-Hesse, Matthias (2017): Subalterne Urteilskraft und »Gerechtigkeit von unten«, in: Brand, Cordula/Heesen, Jessica, Kröber, Birgit/Müller, Uta, Potthast, Thomas (Hg.): Ethik in den Kulturen – Kulturen in der Ethik. Eine Festschrift für Regina Ammicht Quinn (Tübinger Studien zur Ethik - Tübingen Studies in Ethics Bd. 9), Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag, S. 61–72.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Neue Veröffentlichung (Prof. Möhring-Hesse)

 

Möhring-Hesse, Matthias (2017): Verdienter Ruhestand. Zur Verteidigung einer Lebensphase, in: Ernst, Stephan (Hg.): Alter und Altern. Herausfor-derungen für die theologische Ethik (Studien zur theologischen Ethik Bd. 147), Fribourg/Freiburg i.Br.: Academic Press Fribourg/Verlag Herder, S. 123–140.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lehrstuhl für Theologische Ethik/Sozialethik

Kath.-theol. Fakultät
Liebermeisterstraße 12
Zimmer 2-4
72076 Tübingen


Telefon: 07071/29-78071
Telefax: 07071/29-5033


Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo - Fr, 8.00-12.00


Sprechstunden von

Lehre im Sommersemester 2017

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017 ist nun online.

EPG-Regelung

Die neue EPG-Regelung kann unter Lehre > EPG nachgelesen werden.