Internationale Literaturen / Komparatistik

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Faches Internationale Literaturen / Komparatistik an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Hier finden Sie Informationen zum Bachelor und Master Studium, einen Überblick über Lehre und Veranstaltungen, Näheres zu den Mitarbeitern sowie den komparatistischen Forschungsprojekten des Fachbereiches und schließlich eine Orientierung zur Komparatistik weltweit.

 

Literatur international

Literatur lässt sich nicht in nationale Kategorien fassen. Bereits Johann Wolfgang von Goethe hat in seinem Konzept der „Weltliteratur“ zum Ausdruck gebracht, dass sie die Grenzen von Nationen, Sprachen, Kulturen und Epochen immer schon überschreitet. Vor dem Hintergrund der Globalisierung wird der grenzüberschreitende Charakter von Literatur einmal mehr offenbar: Einerseits trägt die Literatur dazu bei, gängige Kategorien der Zuordnung zu sprengen. Denn welcher Nationalphilologie lassen sich beispielsweise die Werke von Autoren der ehemaligen Kolonien bzw. die sog. Autoren der Migration zuordnen,  die in einer anderen Sprache als ihrer Muttersprache schreiben? Andererseits tritt die Literatur häufig in den Dienst neuer Grenzziehungen, wenn sie die Klischees und Stereotypen über den Anderen, den sie zu beschreiben vorgibt, erst schafft, und damit Traditionalismen und Nationalismen neu belebt, wie z.B. in sogenannten "Kulturkonflikten". Fragen des Kulturtransfers durch Übersetzungsvorgänge, sowie die Modalitäten des Dialogs zwischen Kulturen (interkulturelle Kommunikation)  stehen daher im Zentrum unserer Arbeit .

 

Schwerpunkte des Studiengangs:

 

  • Übersetzung

  • Kulturtransfer

  • Alteritätsforschung

  • Differenzforschung

  • Interkulturelle Hermeneutik 

  • plurikulturelle Gesellschaft

  • Migrationsforschung, u.a.m.

 

Insgesamt ein Studiengang also für alle, die Lust am Erkunden fremder Kulturen, als nur der Vertrauten haben und sich nicht nur für Gemeinsamkeiten, sondern auch für das Faszinosum der Differenz begeistern.

 

Unsere aktuellen Flyer mit weiterführenden Informationen finden Sie zum Downlaod hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

WEIHNACHTSFEIER

am 17. Dezember 2014

 

weitere Informationen

[hier]


Wole Soyinka im Gespräch mit Jürgen Wertheimer

am 15. Dezember 2014

 

weitere Informationen 

[hier]


CALL FOR PAPERS

 

6. Sudierendenkongress Komparatistik 2015

 

weitere Informationen

[hier]