Graduiertenkollegs

Graduiertenkollegs sind Einrichtungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an den Hochschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in einem thematischen Forschungsprogramm. Die Kollegs werden maximal neun Jahre lang finanziert. Im Mittelpunkt steht die Qualifizierung von Doktorandinnen und Doktoranden, die früh wissenschaftliche Selbständigkeit erlangen sollen. Ein Teil der Graduiertenkollegs ist international angelegt und bietet die Möglichkeit einer gemeinsamen Doktorandenausbildung mit ein oder mehreren Partnergruppen im Ausland.

 

Tübinger Graduiertenkollegs

In den Geisteswissenschaften, den Naturwissenschaften und der Medizin

Universitäten Stuttgart und Tübingen: "Spektraltheorie und Dynamik von Quantensystemen" (GRK 1838)

Sprecher: Prof. Dr. Marcel Griesemer, Universität Stuttgart; stellvertretender Sprecher: Prof. Dr. Stefan Teufel, Mathematisches Institut, Universität Tübingen

Laufzeit: ab Oktober 2013

Zur Homepage des Graduiertenkollegs Spektraltheorie und Dynamik von Quantensystemen

 

Internationales Graduiertenkolleg Tübingen - Hohenheim - Waterloo "Integrated Hydrosystem Modelling" (GRK 1829)

Sprecher: Prof. Dr. Olaf Cirpka, Zentrum für Angewandte Geowissenschaften

Laufzeit: bis 2016

Zur Homepage des Graduiertenkollegs Integrated Hydrosystem Modelling

 

Ambiguität: Produktion und Rezeption (GRK 1808)

Sprecher: Prof. Dr. Matthias Bauer, Englisches Seminar

Laufzeit: bis 2018

Zur Homepage des Graduiertenkollegs Ambiguität: Produktion und Rezeption

 

Molekulare Mechanismen bakterieller Überlebensstrategien (GRK 1708)

Sprecher: Prof. Dr. Karl Forchhammer, Interfakultäres Institut für Mikrobiologie und Infektionsmedizin

Laufzeit: bis 31. März 2016

Zur Homepage des Gaduiertenkollegs Molekulare Mechanismen bakterieller Überlebensstrategien

 

Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800–1800) Transfers und Transformationen – Wege zur Wissensgesellschaft der Moderne (GRK 1662)

Sprecher: Prof. Dr. Volker Leppin, Evangelisch-Theologische Fakultät und Sprecherin: Prof. Dr. Annette Gerok-Reiter, Deutsches Seminar

Laufzeit: bis 31. März 2020

Zur Homepage des Graduiertenkollegs Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800–1800)