Herzlich willkommen in der Abteilung für Indologie & Vgl. Religionswissenschaft

Die Tübinger Indologie besteht seit 1856 und behandelt heute Geschichte, Kultur und Sprachen des indischen Subkontinents. Neben dem Schwerpunkt auf den Sprachen Hindi und Sanskrit zeichnet sich die Tübinger Indologie durch ihren Fokus auf Südindien, insbesondere die Region Kerala und die Sprache Malayalam aus (»Gundert Chair«). Indem die Indologie die Wurzeln heutiger Denk- und Verhaltensweisen sichtbar macht, die oftmals weit in die Vergangenheit zurückreichen, trägt sie wesentlich zum Verständnis der aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation bei.

 

Als „kleines Fach“ bieten wir eine hervorragende Lernatmosphäre und stehen in regem Austausch mit Institutionen in Indien und anderen zu Indien arbeitenden Fächern in Tübingen wie der Ethnologie. Im Bereich International Economics besteht ein Abkommen mit der Wirtschafstwissenschaft über ein gemeinames Studienangebot.

 

Studienberatung

Sekretariat

Frau Shyamala Subramanian

Raum 140, Keplerstr. 2, 72074 Tübingen

Telefon: +49 (0)7071 29-72675

Email: shyamala.subramanian[at]uni-tuebingen.de

 

Das Sekretariat ist vom 14.05. bis 08.06.2018 nicht besetzt. Für Termine zur Scheinabholung wenden Sie sich bitte an Sarah Merkle-Schneider:

Email: sarah.merkle-schneider[at]uni-tuebingen.de

 

Sprechzeiten des Sekretariats

Montag, Mittwoch, Freitag,
jeweils 9 - 12 Uhr

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht es hier.

 

Berichte aus der Berufspraxis

 

Im Juni und Juli 2018 werden Gäste mit indologischem und kulturwissenschaftlichem Hintergrund über ihre beruflichen Tätigkeiten berichten. Details zu den einzelnen Vorträgen finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

 

Gastvortrag


"Examining Human Development Index and
Quantification of Stress Level in South India"

Sai Kanagala, SWPS University, Warsaw

17. Juli 2018, 12:15 Uhr

Keplerstr. 2, Raum 004

Details

 

Flyer zum Studienangebot

Für einen ersten Einblick in das Studium der Indologie in der Universitätsstadt Tübingen.