Studiengänge in Kooperation mit anderen Universitäten

  1. Master Digitale Forensik (Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Universität Mannheim und Universität Tübingen)

  2. Doppelmaster Physik (Double Degree in Physics) Tübingen - Trento
    Bewerbungsfrist endet am 8.7.2012!

Masterstudiengang Digitale Forensik

Drei baden-württembergische Hochschulen entwickeln Deutschlands ersten online-gestützten Studiengang Digitale Forensik – Aufstiegschancen für Berufstätige mit IT-Kompetenz

 

Datendiebstahl, Hackerangriffe oder illegale Seiten im Internet – wer digitale Spuren von Kriminellen erfassen, analysieren und auswerten will, braucht ganz spezielle Kenntnisse. Diese werden ab dem Wintersemester 2010/2011 berufsbegleitend gelehrt: im deutschlandweit einzigartigen Masterstudiengang Digitale Forensik, einem Gemeinschaftsprojekt der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, der Universität Mannheim und der Universität Tübingen. Die Studierenden lernen dabei die meiste Zeit online und sind dadurch zeit- und ortsunabhängig.

 

Der Begriff „Digitale Forensik“ oder auch „Computerforensik“ hat sich in den letzten Jahren für die kriminaltechnische Sicherung und Verwertung digitaler Spuren durchgesetzt. Unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden macht die Digitale Forensik aus gelöschten und verborgenen Daten Beweise, die vor Gericht Bestand haben. Wie wichtig dieses Gebiet ist, zeigt die zunehmende Anzahl an Straftaten, die mit Mitteln der Informationstechnik verübt werden.

 

Im neuen Studiengang Digitale Forensik geht es in fünf Semestern um praktisches IT-Grundlagenwissen, Forensikstrategie, Netzwerk- und Datenträgerforensik, IT-Recht und Wirtschaftskriminalität. Zur Zielgruppe gehören IT-Fachleute, Juristen, Beschäftigte bei der Polizei, Mitarbeiter von Beratungsunternehmen oder Banken und alle, die an der Schnittstelle von Recht und Informationstechnik ihre Berufung sehen. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung. Ihre IT-Kompetenz müssen die Bewerber in einem Eignungstest beweisen.

 

Kosten und Dauer des Studiums mit dem Abschluss Master of Science richten sich nach den individuellen Vorkenntnissen der Studierenden. Der Unterricht läuft überwiegend im Fernstudium mit vielen Online-Anteilen ab – über Tele-Teaching, Web-Konferenzen, Lehrbriefe und andere Lernformen. Ergänzend dazu gibt es kurze Präsenzphasen in Albstadt, Tübingen und Mannheim. Die Ausbildung schafft hervorragende Perspektiven für Berufstätige. Experten für Computerforensik sind weltweit Mangelware und auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Für Polizisten und andere Beschäftigte im Öffentlichen Dienst bietet der Abschluss die Möglichkeit, in den Höheren Dienst einzutreten. Interessierte können sich bereits jetzt für das limitierte Masterprogramm vormerken lassen.

 

Der innovative Studiengang Digitale Forensik wird durch das Programm „Master-Online“ des Landesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert und über einen Zeitraum von drei Jahren aus Mitteln der Landesstiftung Baden-Württemberg finanziert. Partner aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung unterstützen das Projekt.

 

Nähere Informationen bei der Hochschule Albstadt-Ebingen:

Steve Kovács

T.: 07431/579-440

E-Mail: kovacs(at)hs-albsig.de

Kontakt

Studentensekretariat 

Wilhelmstraße 11 - Erdgeschoss

72074 Tübingen

Telefonhotline

+49 7071 29-74444

  • Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Montag bis Donnerstag: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Fax

+49 7071 29-5377

E-Mail

studentensekretariat[at]

verwaltung.uni-tuebingen.de