Newsletter Uni Tübingen aktuell Nr. 5/2012: Studium und Lehre

Finanzielle Unterstützung für Tübinger Studierende im Ausland

203 Studierende wurden 2012 bei einem Auslandsaufenthalt gefördert

Mit PROMOS - dem Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden - verfügt die Universität Tübingen seit drei Jahren über zusätzliche Mittel, um Tübinger Studierende bei einem Auslandsaufenthalt finanziell zu unterstützen. Das Geld wird den Hochschulen vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) auf Antrag zur Verfügung gestellt.

 

Entsprechend ihrer Internationalisierungsstrategie fördert die Universität Tübingen mit PROMOS zum einen individuelle Auslandsaufenthalte zur Erstellung von Abschlussarbeiten oder zur Durchführung eines Praktikums. Zum anderen werden Studien- und Wettbewerbsreisen unterstützt. Allein im Jahr 2012 erhielten 203 Studierende für eine dieser drei Maßnahmen ein PROMOS-Stipendium.

 

Mit einer PROMOS-Förderung haben sich im Jahr 2012 Tübinger Studierende in 39 Ländern aufgehalten, das schließt Ägypten ebenso ein wie Venezuela, darunter sind aber auch Länder wie Bhutan und Papua-Neuguinea. 22 Studierende nutzten PROMOS zur Erstellung ihrer Abschlussarbeit, weitere 32 finanzierten mit PROMOS ihr Auslandspraktikum. Der Rest der Geförderten (insgesamt 149 Studierende) nahm an einer der 10 Gruppenreisen teil. Den Großteil der Gruppenreisen führte die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät mit einer PROMOS-Unterstützung durch.

 

Die Berichte dieser sehr unterschiedlichen Reisen nach Brasilien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Israel, Kamerun, Serbien und in die USA sind auf der PROMOS-Seite des Dezernats für Internationale Angelegenheiten zu finden.   

Martina Gebhard

Kontakt:

Martina Gebhard
Tel.: 07071-2976460
martina.gebhard[at]uni-tuebingen.de